Winterdienstler aus Mutzschen werben um Verständnis

0
1339
Winterdienstmannschaft Mutzschen Foto: Sören Müller

Grimma/Mutzschen. Tagelang waren die Winterdienstler überall im Landkreis im Dauereinsatz, konnten aber nicht überall zeitgleich sein und hatten auch mit anderen Problemen zu kämpfen.

Wir können leider nicht bei jedermann pünktlich um vier uhr morgens eine geräumte Straße garantieren“ wirbt der Mutzschener Bauhofchef Marko Kurschus um Verständnis. In Mutzschen werden die Straßen durch den Bauhof und die ortsansässige Firma Wilhelm & Co. Straßen- und Wegebau GmbH beräumt. Ist zu viel Schnee im Ortskern und muss Dieser beräumt werden, dann kommt auch die NM-Nerchau-Mutzschener Agrar und Service GmbH mit ihrer Landtechnik zur Unterstützung zum Einsatz. „Wir versuchen, sofern uns die Wetterlage die Chance gibt, die Straßen zumindest bis 6 Uhr befahrbar zu machen“.  Ist die – zumindest für Weihnachtszeit – ersehnte weiße Pracht da, sorgt sie schnell bei Anwohnern und Räumdiensten auch für Überdruss.

Anzeige

Leider schippen einige Anwohner den Schnee vom Gehweg auf die Straße, dann kommen wir und der Schnee landet wieder an seinem Ursprungsort. Das ist leider unvermeidlich aber wir werden dann durchaus auch beschimpft.“ ärgert sich Kurschus. Technikausfälle und auch die Vorgaben der Coronapandemie machen den Winterdienstbetrieb auch in diesem Jahr nicht einfacher. „Schlussendlich fahren wir ja für die Sicherheit der Bürger und sind auch auf das Verständnis und die Geduld aller Verkehrsteilnehmer angewiesen“.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here