Fahrt unter Drogeneinfluss endet mit vorläufiger Festnahme und Wohnungsdurchsuchung

0
2733
Symbolbild/pixabay

Grimma. Am Sonntagabend kontrollierte eine Streife des Polizeirevieres Grimma einen Pkw BMW in der Wurzner Straße in Grimma.

Bei der Kontrolle konnte der Fahrzeugführer (20, deutsch) keine Fahrerlaubnis vorzeigen. Auf Grund von Auffälligkeiten erfolgte die Prüfung einer möglichen Beeinflussung der Fahrtauglichkeit durch vorangegangenen Konsum von berauschenden Mitteln, der im Ergebnis positiv ausfiel.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes wurde zunächst ein Cliptütchen mit Cannabis aufgefunden. In dem Fahrzeug fanden die Beamten Bargeld im hohen dreistelligen Bereich. Bei der nachfolgenden freiwilligen Wohnungsdurchsuchung konnte durch die Polizeibeamten eine nicht geringe Menge an Betäubungsmitteln in unterschiedlicher Form auffinden.

Anzeige

Weiterhin wurde Bargeld in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages und eine Schreckschusswaffe festgestellt. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass gegen den 20-Jähigen ein Fahrverbot bestand. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Der 20-Jährige muss sich wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln, des Fahrens unter berauschenden Mitteln und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here