Leipzig hat jetzt 605.407 Einwohner

0
167
Symbolbild/pixabay

Leipzig. Zum Jahresende 2020 lebten laut Einwohnerregister 605.407 Menschen in Leipzig.

Das sind 3.739 Einwohnerinnen und Einwohner mehr als zum Stichtag 31. Dezember 2019. Nach einer weitgehenden Stagnation der Einwohnerentwicklung im Jahresverlauf ist die Bevölkerung Leipzigs im letzten Quartal des vergangenen Jahres nochmals deutlich um rund 4.000 Menschen angewachsen, teilte die Stadtverwaltung mit

Weil nach wie vor mehr Menschen nach Leipzig ziehen als aus der Stadt weg, ist hier über das Jahr ein Zuwachs von insgesamt 4.935 Leipzigerinnen und Leipziger zu verzeichnen. Geburten und Sterbefälle hielten sich 2020 in etwa die Waage. In der Summe sind im vergangenen Jahr 86 mehr Menschen gestorben, als laut Einwohnerregister Babys geboren wurden.

Anzeige

Die Zahl der Sterbefälle im Jahr 2020 lag mit 6.554 knapp über dem Niveau des Vorjahres: 2019 waren 6.196 Menschen verstorben. In Relation zum mittleren Bevölkerungsbestand ergibt sich damit eine Sterberate für 2019 von 1,034 Prozent und für das vergangene Jahr von 1,086 Prozent der Bevölkerung. Der Anstieg der Sterberate liegt damit innerhalb des Schwankungsintervalls der letzten fünf Jahre.

Auf Landesebene liegen bisher nur die Daten mit Stichtag 30. September 2020 vor. Laut Statistischem Landesamt ist Leipzig im Vergleich mit Chemnitz und Dresden die einzige Stadt, die zum Ende des dritten Quartals ein Bevölkerungswachstum verzeichnet.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here