Aus dem Fundbüro: Dank an den ehrlichen Finder

0
3453
Foto: pixabay

Grimma. Am Montagmorgen (10. April) wurde aus dem Briefkasten der Stadtverwaltung Grimma eine Geldbörse mit Führerschein, verschiedenen Geldkarten, einer AOK-Karte, verschiedene Einkaufsberechtigungskarten und etwa 100 Euro Bargeld ins Fundbüro übergeben. Ein anonymer Finder hatte dies eingeworfen.

Über die AOK konnte der Besitzer aus Pirna ermittelt werden, der hocherfreut und erleichtert bereits am Nachmittag seine persönlichen Dinge wieder in Besitz nahm. Er ließ 50 Euro Finderlohn zurück mit den Worten, dies an eine Kindereinrichtung weiterzugeben. Bürgeramtsleiterin Martina Lehnigk: „Vielen Dank an den anonymen Finder. Schön, dass es in der heutigen Zeit noch ehrliche Menschen gibt.“

Anzeige

Das Fundbüro meldete weitere Zugänge. Beim Muldentaler Städtelauf, Ende März, blieben im Zieleinlauf an der Pöppelmannschen Steinbrücke in Grimma eine Laufmütze und ein Schrittzähler liegen. Zudem wurde ein rot-schwarzes Brillengestell und ein Schlüsselbund gefunden. Eigentümer haben die Möglichkeit, sich im Bürgerbüro unter der Telefonnummer 03437/ 98 58 272 zu melden. Erreichbar ist das Fundbüro zu den üblichen Öffnungszeiten im Bürgerbüro des Stadthauses am Markt 17.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here