BMA-Einsatz mit Hindernissen

0
14142
Foto: Sören Müller

Grimma. Wieder einmal musste die Feuerwehr in der Gemeinschaftsunterkunft „Roter Ochsen“ in Grimma Süd anrücken und die Polizei anfordern.

Gegen 11 Uhr ging der Alarm bei den drei Feuerwehren aus Grimma, Hohnstädt und Großbardau ein. Die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Als die Feuerwehr eintraf hatte sie allerdings noch einen zweiten Handlungsbedarf, denn nicht nur das man nach dem Grund für den Alarm suchen musste, nein, die Bewohner der Unterkunft stritten sich handfest auf dem Sammelplatz untereinander.

Anzeige

Die Einsatzkräfte holten die Polizei dazu die den Streitauslöser, ein aggressiv auftretender Bewohner des Heimes aus der Gruppe lösen musste. Dieser wehrte sich heftig gegen die eingesetzten Polizisten sodass er vorübergehend mit Handschellen fixiert werden musste. Auch das reichte ihm als Denkanstoss offensichtlich nicht. Diverse Fluchtversuche mussten die Polizisten unterbinden. Der Bewohner muss sich nun mindestens wegen Widerstand gegen Polizeibedienstete verantworten, konnte vorerst aber im Heim verbleiben. Die Brandmeldeanlage wurde durch Zigarettenqualm ausgelöst. 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here