Ominöser PKW-Brand in Seelingstädt

0
11652
Foto: Sören Müller

Trebsen/Seelingstädt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Gemeindefeuerwehrverband Trebsen nach Seelingstädt alarmiert.

An einem Werksbahnübergang am Ortsrand von Seelingstädt brannte ein neuwertiger Skoda Octavia in voller Ausdehnung. Die Einsatzkräfte mussten sich allerdings erst über eine Betonstraße, welche dann zum matschigen Feldweg wurde, mühsam den Weg zur Einsatzstelle bahnen. Der Brand konnte zügig gelöscht werden und Befürchtungen, dass sich womöglich noch eine Person im Fahrzeug befinden könnte, bestätigten sich gott sei Dank nicht. Dennoch fehlte jede Spur des Fahrers und auch der Kennzeichen was weitere Fragen aufwirft.

Anzeige

Wurde das Fahrzeug vorsätzlich entsorgt und wenn ja warum? Die Polizei prüft derzeit die Brandursache, ein technischer Defekt ist allerdings unwahrscheinlich. Ein strafrechtlicher Zusammenhang kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Das ausgebrannte Fahrzeug wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sicher gestellt.

Update: Laut offizieller Information der Polizeidirektion Leipzig war das Fahrzeug, ein Skoda Octavia RS Kombi,  zur Fahndung nach Diebstahl ausgeschrieben. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und Diebstahl.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here