Auto geht bei Klinga in Flammen auf

0
5661
Fotos: Sören Müller

Klinga. Etliche Freiwillige-Feuerwehren wurden Mittwochmorgen gegen 08:15 Uhr alarmiert.

Grund dafür war ein brennender PKW. Da die Ortsangabe nicht eindeutig war und die Möglichkeit bestand, dass das Fahrzeug auch auf der A14 brennen könnte, wurden die Kameraden aus Grimma, Mutzschen, Klinga und Grethen an die Schläuche gerufen. Schlussendlich lotste eine schwarze Rauchsäule die Einsatzkräfte zur Einsatzstelle.

Anzeige

Der Fahrer bemerkte die Brandentstehung bereits auf der A14 in Fahrtrichtung Dresden und fuhr das Fahrzeug in Klinga von der Autobahn ab. Weit kam er allerdings nicht. „Als wir vor Ort eintrafen, stand der PKW bereits im Vollbrand„, so Steffen Kunze, stellv. Kreisbrandmeister. Im Kreuzungsbereich zur S45 brannte der PKW dann komplett aus. Kameraden aus Grimma, Klinga und Grethen löschten den Brand schließlich unter Atemschutz und unter Einsatz von Schaum ab.

Die Feuerwehr Mutzschen konnte den Einsatz bereits auf Anfahrt abbrechen. Die beiden Insassen wurden durch den Rettungsdienst behandelt. Die Abfahrt Klinga war in Fahrtrichtung Dresden während der Löscharbeiten voll gesperrt. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt.

Anzeige

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here