Stadtverwaltung warnt vor aktuellen Telefondeals

0
2811
Foto: pixabay

Grimma. Bei der Stadtverwaltung Grimma gingen Meldungen ein, dass derzeit telefonisch Anzeigen für eine Bürgerinformationsbroschüre oder einem Bürgermagazin akquiriert werden.

Dabei handelt es sich nicht um eine Publikation, die durch die Verwaltung unterstützt wird. Anzeigenverkäufer, die Broschüren für die Kommune erstellen, haben ein Legitimationsschreiben beziehungsweise einen Beitrag aus dem kommunalen Amtsblatt dabei, was belegt, dass die Akquise für eine werbefinanzierte Broschüre startet. Betroffene Dienstleister und Gewerbetreibende werden gebeten, das Kleingedruckte genau zu lesen.

Anzeige

So ist im Vertrag des aktuellen Falles nachzulesen, dass es sich um eine sehr geringe Auflage handelt. Setzt der Inserent seine Unterschrift unter den Vertrag, verpflichtet er sich zu einer einjährigen Laufzeit mit vier Auflagen. Das wird teuer. Es empfiehlt sich im Zweifel, zuvor bei der Stadtverwaltung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter der Telefonnummer 03437/ 98 58 106 nachzufragen.
Beste Grüße aus Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here