Havarie auf dem Friedhof – Rollstuhlfahrer in Not

0
9075

Grimma. Einem Rollstuhlfahrer war am Sonntag die eigene Technik fast zum Verhängnis geworden, wenn da nicht hilfsbereite Passanten, der Rettungsdienst und die Grimmaer Feuerwehr gewesen wäre.

Ein älterer Mann war mit seinem selbstfahrenden Rollstuhl alleine auf dem Grimmaer Friedhof unterwegs als sein Gefährt plötzlich den Geist aufgab. Weder vor noch zurück konnte der Mann ihn bewegen, die eisigen Temperaturen taten ihr Übriges. Passanten beobachteten zufällig das Ganze, griffen beherzt ein, gerade noch rechtzeitig, erste Unterkühlungsanzeichen setzten bereits ein.

Anzeige

So wurde der Rettungsdienst und zwei Kameraden der Feuerwehr Grimma alarmiert. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Mann während Passanten den havarierten Rollstuhl zum Feuerwehrgerätehaus, welches sich in unmittelbarer Nähe befand, schoben. Dem Mann, versorgt mit wärmenden Decken im Rettungswagen ging es bald besser, sodass er wenig später nach Hause gefahren wurde. Der defekte Rollstuhl wurde ebenso durch die Feuerwehr nach Hause gebracht. .

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here