Achtung! Trickdiebe unterwegs

0
3452

Grimma. Am 05.01.2016 wurde eine 84-jährige Anwohnerin in einem Wohnblock an der Königsnase von zwei Männern unter dem Vorwand aufgesucht, die Wasserstände ablesen zu wollen sowie die Fenster in der Wohnung zu überprüfen.

Die 84-Jährige wurde dabei abgelenkt, indem der „Wasserableser“ die Rentnerin bat, die Kellertür unten aufzuschließen. Sie verließ die Wohnung. Der „Fensterbauer“ verblieb allein in der Wohnung und entwendete eine Geldkassette mit einem unteren vierstelligen Bargeldbetrag sowie einen mittleren zweistelligen Bargeldbetrag aus dem Portemonnaie. Der „Fensterbauer“ stellte vermeintliche Mängel an den Fenstern fest und gab an, am Folgetag erneut zu erscheinen. Die Rentnerin wartete natürlich vergebens. Der „Wasserableser“ erschien erst gar nicht mehr in der Wohnung. Zur Personenbeschreibung wurde folgendes bekannt:

1. Person („ Fensterbauer“)

Anzeige

– männlich
– ca. 30 – 40 Jahre
– ca. 160 cm groß
– dünne, schlanke Gestalt
– blaue Arbeitskleidung
– mit Helm

2. Person („Wasserableser“)

– männlich
– ca. 170 cm groß
– schlanke Gestalt

Anzeige

Beide haben akzentfrei deutsch gesprochen. Die Überprüfungen der Polizei bei der Grimmaer Wohnungsbaugenossenschaft ergaben, dass es schon seit Jahren keine Wasserablesungen mehr durchgeführt werden, da diese per Funk übertragen werden. Auch hätten keinerlei Bauarbeiten in diesem Wohnhaus angestanden.

Die Polizei sucht einerseits, ob noch andere Geschädigte zu diesem Sachverhalt zu dieser „Masche“ zu verzeichnen sind und andererseits bittet sie um Hinweise oder Anhaltspunkte in diesem Zusammenhang.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (Vo)

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here