Mysteriöser Crash: Ölspur führt Polizei zum Verursacher

0
2949
Fotos: Sören Müller

Grimma. Kameraden der Grimmaer Feuerwehr rückten am Dienstagabend zur Beseitigung einer Ölspur aus.

Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen hatte die Polizei bereits erste Ermittlungen aufgenommen. Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, war ein 55-Jähriger Mann gegen 19.28 Uhr auf der Gabelsberger Straße in Richtung Bahnhofsstraße unterwegs.

Anzeige

In einer Linkskurve war er dann zu weit nach links gekommen und auf eine Verkehrsinsel geraten.Er walzte dabei ein Verkehrsschild nieder und beschädigte sich die Ölwanne. Der Mann blieb auch auf einem benachbarten Tankstellengelände stehen um sich den Schaden genauer zu betrachten, stieg allerdings „zügig“ wieder ein und verschwand Richtung Bahnhof, berichten Zeugen. Über die Gabelsberger, die Karl-Marx- und die Colditzer Straße zo er eine Ölspur mit gut drei Kilometern Länge hinter sich her, bevor er seinen Wagen auf dem Parkplatz am Muldenufer, unweit des Grimmaer Polizeireviers abstellte.

Eine Polizeistreife konnte den Fahrer wenig später vor Ort aufgreifen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab laut Polizei einen Wert von 0,58 Promille. In der Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Fahrerlaubnis entzogen. Eine Spezialfirma beseitigte zusammen mit der Feuerwehr die Ölspur. Die polizeilichen Ermittlungen werden wegen Gefährdung des Straßenverkehrs geführt.

Anzeige

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here