Über 40 Prozent Zuwachs – Medienportal-Grimma 2016 mit neuem Besucherrekord

0
1728
Foto: Sören Müller/pixabay

Grimma. 2016 war das erste Jahr, welches mit einem kompletten Jahr (2015) verglichen werden konnte. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Die Seite konnte 2016 über 755.000 Besuche (2015: 515.000) verzeichnen. Bei diesen Besuchen wurden insgesamt über 1 Million Seiten (2015: 728.000)  angeschaut. Im Vergleich zu 2015 ergibt das eine Steigerung von über 40%. Der Stärkste Monat 2016 war wohl mit Abstand der Juni, allein dort wurden 86.000 Besuche mit 138.000 Seitenansichten verzeichnet – absoluter Monatsrekord bis heute. Der schwächste Monat war der November, wie auch schon im Vorjahr, dennoch waren dort über 50.000 Besuche eingegangen.

Anzeige

„Ich bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis, das übertrifft meine eigenen Erwartungen. Das zeigt aber auch, dass unsere Leser das Medienportal-Grimma ernst nehmen und das wir mit unserem Beiträgen durchaus auch in der Region als Leitmedium wahrgenommen werden“ so, der Betreiber des Portals Sören Müller. In eine bestimmte Kategorie Medientyp will er sich nicht drücken lassen: „Das Medienportal-Grimma soll für jeden Leser etwas zu bieten haben. Wenn ich es tatsächlich irgendwie einordnen sollte, dann irgendwo zwischen Boulevar und Standartberichterstattung.“

Mit den Zugriffen wächst allerdings auch die Verantwortung mit. „Der Inhalt muss faktisch richtig sein, da legen wir großen Wert drauf. Gerade in Zeiten der „Fakenews-Diskussion““. Die Zusammenarbeit mit Behörden und Stadtverwaltungen im Landkreis liefe sehr konstruktiv. Vom Medienportal-Grimma leben kann Sören Müller allerdings noch nicht, auch wenn immer mehr Firmen die Vorteile des Nachrichtenportals für sich entdecken. „Ich hab nach wie vor einen zweiten Job, der sich durch den sehr toleranten Arbeitgeber gut mit dem Medienportal verbinden lässt, selbstverständlich ist das allerdings nicht. Die Nachrichten auf dem Portal werden weiterhin kostenfrei bleiben, allerdings können uns Leser freiwillig über folgenden Link unterstützen:https://medienportal-grimma.de/unterstuetzer-werden

Unter den Top-Ten und damit zugriffsstärksten Artikel finden sich fast ausschließlich sogenannte „Blaulichtbeiträge“. Lediglich die Rindertötung in Großbardau überragte alles, was sich auch im Juni wiedergespiegelt hatte.

Anzeige

Auch die Facebookseite wächst kontinuierlich, so ist man dort mittlerweile bei über 16.000 „Gefällt mir“ Angaben. Auf die Einwohnerzahl gerechnet, kennt jeder zweite in Grimma somit das Portal, wobei dieser Vergleich natürlich nicht unbedingt repräsantiv ist aber die Effektivität des Portals zeigt.

Die komplette Statistik findet sich unter folgendem Link: https://medienportal-grimma.de/werben-auf-medienportal-grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here