Unfall auf B107 bei Grimma: Mann und Kleinkind verletzt

0
6324
Wie durch ein Wunder wurden die beiden Insassen nur leicht verletzt Fotos: Sören Müller

Grimma/Trebsen. Auf der B107 zwischen Grimma und Trebsen kam es Sonntagnachmittag zu einem schweren Unfall.

Der Fahrer eines Opel war aus Trebsen kommend in einer Linkskurve nach rechts ins Straßenbankett gekommen und ins Schleudern geraten. Beim Versuch gegenzulenken schleuderte der PKW über die gesamte Fahrbahnbreite in einen Straßengraben und blieb schlussendlich auf der Seite im Wald liegen.

Der Fahrer und ein Kleinkind wurden bei dem Unfall wie durch ein Wunder nur leicht verletzt und konnten sich selbstständig aus dem Auto befreien. Dennoch wurden sie vorsorglich durch Rettungsdienst und Notarzt vor Ort medizinisch betreut. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet. Den genauen Unfallhergang ermittelt nun die Polizei.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here