Grimmaer Autoschrauber wollen älteren Menschen helfen!

0
2976
Foto: privat

Grimma. Die Klischees über Heranwachsende die mit ihren getunten Autos nur am Posen und Protzen sind, sollten nun wohl von Grund auf überdacht werden?!

Sie gelten klischeehaft oft als Straßenrowdys, Protzer und Poser, junge Menschen mit getunten Autos in „Manta Manta“ – Manier. Eine Grimmaer Tuner Truppe will nun mit einer besonderen Idee mit Vorurteilen und Klischees aufräumen. Wie das geht? Mit Solidarität und Nächstenliebe!

Die Jungs der bunt zusammengewürfelten „ROAD04 – Schrauber – Gruppe bieten Einkaufshilfe in Grimma und näherer Umgebung an. „Wir haben uns das Ziel gesetzt, den Menschen in dieser schwierigen Zeit zu helfen, die besonders gefährdet sind.„, so die Initiatoren.
Die Einkaufshilfe soll besonders ältere und erkrankte Menschen oder auch Personen in Quarantäne den Alltag erleichtern.

Anzeige

Die Jungs haben sich auch sehr genau über die Umsetzung Gedanken gemacht: „Interessierte können sich über die Telefonnummer 0151/21051068 telefonisch bei uns melden, dort wird Name und Adresse des Anrufenden abgefragt. Als Nächstes kommt einer unserer Gruppe zu Ihnen. Der Hilfesuchende bekommt von unserem Fahrer einen Zettel mit persönlichen Daten des Helfenden. Danach muss er uns eine Erklärung unterschreiben, dass wir für denjenigen Einkaufen sind. Als Nächstes benötigen wir dann eine Einkaufsliste und das nötige Geld in einem Umschlag. Dann fahren wir einkaufen und bringen Einkaufbeleg, Restgeld und die gekauften Sachen bis vor die Haustür.

Und wie sieht es mit den Hygieneregeln aus? „Masken und Handschuhe gehören zur Grundausstattung jedes Fahrers„. Erreichbar sind die ROAD04 – Jungs von Montag bis Samstag zwischen 08 und 18 Uhr.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here