Mysteriöser Kleinbusbrand in Brandis

0
8395
Foto: Sören Müller

Brandis. Bei Minus fünf Grad hat eigentlich keiner Lust zum Samstagabend vor die Haustür gehen zu müssen, für Feuerwehrkameraden allerdings ein Muss wenn der Pager geht – bei jedem Wetter! Nun mussten auch die freiwilligen Kameraden der Feuerwehr Brandis wieder an die Schläuche.

In der Grimmaischen Straße, etwas abseits von größeren Wohnbebauungen abgelegen wurde ein Kfz- Brand gemeldet. Dies bestätigte sich auch, der VW-Transporter stand im Vollbrand und das Feuer drohte auf ein angrenzenden, augenscheinlich sanierten, Garagenwohnkomplex überzugreifen. Zum Glück war die Feuerwehr mit zwei Löschfahrzeugen schnell vor Ort und konnte hohen Sachschaden am Gebäude verhindern. Der VW-Bus ist allerdings ein Totalverlust. Am Gebäude entstanden durch das Feuer Fassadenschäden. Wie Anwohner uns berichteten ergaben sich allerdings Merkwürdigkeiten. So war das Fahrzeug, offenbar anders als gewöhnlich vor der offenen Toreinfahrt abgeparkt, sehr nah am Gebäude und der Eigentümer war zum Brandzeitpunkt nicht vor Ort anzutreffen. Zur genauen Brandursache, welche derzeit noch völlig unklar ist, ermittelt nun die Polizei. Verletzt wurde niemand. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here