Tafel sucht dringend Unterstützung!

0
1312
Symbolbild/pixabay

Grimma. Auch der Tafel macht Corona zu Schaffen!

Auch für die Tafel wird das Coronavirus zu einer immer größeren Herausforderung: Über 30 der bundesweit 949 Tafeln haben ihre Ausgabe bereits geschlossen. Jede geschlossene Tafel bedeutet, dass Menschen teils wochenlang auf dringend benötigte Lebensmittel verzichten müssen. „Gleichzeitig möchten wir unsere Ehrenamtlichen sowie Kundinnen und Kunden nicht gefährden. Denn etwa 90% unserer 60.000 Ehrenamtlichen sind Lebensältere Menschen.
Die Versorgung mit Lebensmitteln ist bei der Tafel Muldental weiterhin stabil. Es besteht im Moment diesbezüglich kein Grund zur Sorge.

Allerdings müssen wir auf die Gesundheit unserer älteren Helferinnen und Helfer, welche durchaus zur Risikogruppe gehören, achten. Sie sind auch weiterhin täglich im Einsatz und leisten Woche für Woche eine Wahnsinnsarbeit: Sie holen Spenden bei Lieferanten ab, schleppen Kisten, sortieren Lebensmittelspenden und kümmern sich darum, dass die Lebensmittel an unsere Kunden ausgegeben werden.
Um unsere älteren Helferinnen und Helfer zu schützen, ist es sehr wichtig, jüngere Personen zu finden, die die Tafelarbeit übernehmen und unsere Ehrenamtlichen entlasten. Bitte teilen Sie diesen Appell mit möglichst vielen Menschen.
Wer helfen möchte kann sich unter der Durchwahlnummer: 03437 70751 17 melden.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here