Visual Snow Syndrom: Selbsthilfegruppe will sich gründen

0
615
Symbolbild/pixabay

Grimma. „Man sieht alles wie hinter einem flimmernden Vorhang.“ – Die neurologische Erkrankung „Visual Snow Syndrom“ ist erst seit Kurzem als solche in Deutschland überhaupt bekannt.

Die Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene sind gering; dafür die Krankheitslast umso schwerer. Eine betroffene Frau möchte deshalb in Grimma eine Selbsthilfegruppe für Betroffene gründen um sich über Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit auszutauschen und einander Hilfe und Mut zu spenden.

Die Selbsthilfegruppe wäre die erste ihrer Art in ganz Deutschland. Bisher gibt es für Betroffene nur die Möglichkeit, sich online auszutauschen.

Anzeige

Bei Interesse oder für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf:
Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfe (KISS), Nicolaiplatz 5, 04668 Grimma
Frau Franke, Tel. 03437 701622, Mail: kiss@diakonie-leipziger-land.de, www.selbsthilfe-ehrenamt.de Sprechzeit: Dienstag 9-12 und 13-17 Uhr, Freitag 10-13 Uhr sowie nach Vereinbarung

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here