Gefahrguteinsatz im Bereich des Klärwerks Markkleeberg

0
576
Symbolbild/pixabay

Markkleeberg. Am Sonntag, dem 02. Februar 2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Markkleeberg zu einem Gefahrguteinsatz auf das Gelände des Klärwerks im Wolfswinkel alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass unbekannte Mengen eines Stoffes in die Kanalisation eingeleitet wurden. Mit vereinten Kräften von Feuerwehren aus dem Landkreis Leipzig, der Stadt Leipzig und der Polizei wurde nach der Ursache für die Verunreinigung des Abwassersystems gesucht. Im gesamten Stadtgebiet wurden durch ABC-Erkundungseinheiten Messungen und Probeentnahmen durchgeführt. Um die anliegenden Gewässer zu schützen, wurde eine Ölsperre gelegt, um auf dem Wasser treibende Stoffe aufzufangen.

Nach Auswertung der Messungen und Ergebnisse konnte durch den Fachberater ABC eine Gefährdung für die Bevölkerung jederzeit ausgeschlossen werden. Die Höhe des verursachten Schaden im Bereich des Abwassersystems und zu den Ursachen wird derzeit ermittelt.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here