Horrorclowns im Landkreis Leipzig unterwegs?

0
5395
Foto: pixabay

Landkreis Leipzig. Der zweifelhafte Hype um die Horrorclowns reißt derzeit nicht ab. Immerwieder tauchen Meldungen im Netz auch hierzugegend auf. Was ist dran?

Eine Internetmeldung wird derzeit in Grimma verbreitet. Auf der Webseite 24aktuelles.com, warnt eine Meldung entsprechend vor einem Horrorclown in Grimma, allerdings kann dort jeder Geschichten erfinden und hochladen. Mimikama, die Website beschäftigt sich ausschließlich mit vermeintlichen Fakemeldungen, schrieb dazu: „Im Moment haben wir mehr als 400 Fake-Einträge zum Thema Killer-Clown gefunden.“ Außerdem sei laut Mimikama die Website 24aktuelles eine reine Spaßseite. Auf der Website wird man selbst schnell fündig: „24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden“, heißt es dort.

Anzeige

Das Problem, viele Internetnutzer lesen nur die Überschriften, hinterfragen allerdings nicht den Inhalt. So werden Falschmeldungen in den sozialen Netzwerken rasant verbreitet. Auf Anfrage des Medienportal-Grimma , ob es konkrete Fälle gibt beruhigt Uwe Voigt, Pressesprecher der Polizeidirektion Leipzig: „Im Leipziger Landkreis ist uns bisher darüber nichts bekannt geworden.“

Konkrete Fälle liegen derzeit also nicht vor. Sollte es dennoch zu einer Begegnung mit einem sogenannten Horrorclown kommen, rät die Polizei. „keine Panik, überlegt handeln, Konfrontation aus dem Weg gehen und zeitnah die Polizei informieren.“

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here