Gartenzwergklau in Bad Lausick

0
767
Foto: pixabay

Bad Lausick. Die Inhaberin (55) einer Gaststätte bemerkte am Sonntag einen Mann, der es auf ihre kleine Gartenzwergsammlung im Vorgarten abgesehen und bereits fünf Figuren ergriffen hatte.

Jene gab er der Frau zwar zurück, als sie ihn ansprach, doch da auch der Versuch strafbar ist, wurde die Polizei informiert. Die Beamten begaben sich zur Wohnanschrift des 59-Jährigen, wo sich herausstellte, dass er leider psychische Probleme hat, welche medikamentös behandelt werden und ohne Fremd- oder Eigengefährdung auftreten.

Dennoch veranlassten sie ihn bereits selbst, eine psychiatrische Klinik aufzusuchen, wobei ihm das dortige Essen nicht mundete. Letztlich behielten also die Interessen um die Geschmacksnerven die Oberhand und der Mann entließ sich wieder. Was ihn konkret zum Versuch bewegte, die fünf possierlichen Kerle mit sich zu nehmen, konnte und wollte er jedoch nicht angeben. Doch vielleicht war da ein leises Hoffen, Zwerg Nase als Küchenhelfer zu gewinnen. Quelle: PD Leipzig

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here