Waren Feuerwerkskörper die Brandursache in Böhlen?

0
3635
Foto: Medienportal-Grimma

Böhlen. Nach einer Explosion in einem Einfamilienhauses in Böhlen südlich von Leipzig haben Rettungskräfte in der Nacht zum Dienstag einen toten Mann gefunden.

Gegen 22:30 Uhr waren mehrere Freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften in die Robert Koch Straße geeillt. Die Löschmaßnahmen gingen bis tief in die Nacht. Von dem Einfamilienhaus blieb allerdings nur noch eine Ruine übrig. Doch wie kam es zu dem Unglück?

Anwohner wollen vor dem Brand mehrere Detonationen gehört haben, andere widerum meinen sogar Feuerwerk gehört zu haben. Wenig später stand das Haus in Flammen. Der 60-jährige Hauseigentümer, dem in der Nachbarschaft das „Basteln an Feuerwerkskörpern“ nachgesagt wurde, wurde im Heizungsraum tot aufgefunden. Seine Frau blieb bei dem Brand unverletzt. Brandursachenermittler nahmen am Dienstag ihre Arbeit auf. Ein Sprengstoffhund kam auch zum Einsatz. Ob nun tatsächlich der unsachgemäße Umgang mit Feuerwerk der Brandauslöser war, sei Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Anzeige
Mit zwei Drehleitern wurde auch von oben gegen die Flammen gekämpft Foto: Medienportal-Grimma

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here