Wir müssen über Müll reden! Appell der Stadtverwaltung

0
357
Symbolbild/pixabay

Grimma. Nur weil Mitmenschen den Weg zum Wertstoffhof scheuen oder schlichtweg zu faul sind, verkommen Wiesen, Wälder und Gebüsch immer mehr zu Müllkippen.

Das kann so nicht weitergehen. Müllsünder werden drastisch verfolgt. Es winken hohe Strafen. Ob mitten im Wald, in den Grünanlagen der Stadt oder in den Straßengräben – die Verschmutzung der Natur durch achtlos Weggeworfenes ist ein immer wieder auftretendes Ärgernis. Die Liste dabei fast endlos: Möbel, Matratzen, Elektroschrott, Reifen oder Haushaltsmüll führen dabei die Statistik an. Man kann nur vermuten, was in einem vorgeht, seinen Unrat skrupellos in der Umwelt abzukippen. Verstehen kann man es allerdings nicht, denn ordnungsgemäße Entsorgungswege sind in vielen Fällen sogar kostenfrei und viel bequemer als eine Nacht- und Nebelaktion.

- Anzeige -

Zudem gibt es Tauschbörsen und soziale Einrichtungen, die sich über gut erhaltende Gegenstände freuen. Leider können die Übeltäter allzu oft nicht auf frischer Tat gefasst werden. Waldbesitzer, die Stadt und somit die gesamte Gemeinschaft bleiben auf Tonnen von Müll sitzen. Das fahrlässige Entsorgen von Abfällen in der Natur ist eine Ordnungswidrigkeit. Übeltätern drohen hohe Geldbußen, in schweren Fällen sogar Haft. Schon wer eine Umverpackung aus dem fahrenden Auto wirft, kann durch das Ordnungsamt belangt werden. „Bitte scheuen Sie sich nicht, Müllsünder und illegale Müllkippen bei der Polizei oder dem Ordnungsamt zu melden“, ruft Oberbürgermeister Matthias Berger auf, nicht wegzusehen. Das Formular „Mängelmelder“ auf der Webseite www.grimma.de bietet sich für eine schnelle Meldung an. Die Stadt Grimma hat für sachdienliche Hinweise ein „Kopfgeld“ ausgesetzt. Jede Anzeige der illegalen Müllentsorgung, die zur Überführung des Täters führt, kann eine Belohnung von 300 Euro einbringen. Günstiger, den Wertstoffhof nicht aufzusuchen, wird es nicht.

Winteröffnungszeit Wertstoffhof Grimma – Es gelten die Winteröffnungszeiten für den Wertstoffhof Grimma in der Bahnhofstraße 5. Geöffnet ist Dienstag von 9.00 bis 17.00 sowie mittwochs bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr. Jeden 3. Sonnabend im Monat öffnet der Wertstoffhof von 8.00 bis 13.00 Uhr. Weitere Informationen unter www.kell-gmbh.de

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Brand im Falkenhainer Wasserschloss – War es Brandstiftung?

Falkenhain. Aus bisher unbekannter Ursache kam es im Anbau der zweiten Etage eines Wohnhauses, dem Wasserschloss, zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Mehrere Holzdämmplatten sowie das Holzgebälk des Dachstuhls gerieten in Brand. Einer der Bewohner...

Vorfall im Stadtwald – Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jugendliche aus Altenburg und Grimma

Grimma. Wie die Staatsanwaltschaft Leipzig auf Nachfrage mitteilte, kam es Sonntagnachmittag an der Alberthalle im Stadtwald Grimma zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der ein Messer eine Rolle spielte. Der Tatort wurde Sonntag noch umfassend kriminaltechnisch...

Neues Feuerwehrfahrzeug für Großbothen

Grimma/Großbothen. Die Großbothener können sich bald über ein neues Löschfahrzeug freuen. Der Stadtrat stimmte dem Gesamtzuschlag zum Kauf von fünf Tanklöschfahrzeugen 4000 für Los 1 (Fahrgestell und Aufbau) in Höhe von 1.649.967,10 Euro und Los...

Die Feiertage stehen vor der Tür! Doch wie komm ich von A nach B...

Jeder kennt es, man ist auf einer Feierlichkeit und will den Heimweg mit einem Taxi antreten. Meist ist das Taxi die letzte Rettung. Außerdem stehen die Weihnachtsfeiertage und Silvester vor der Tür. Nur was...

Frank Brinkmann bringt Relief für das Dorf der Jugend

Grimma. Es sind gerade mal null Grad Außentemperatur, die hohe Luftfeuchtigkeit, die von der Mulde über die Wiesen kommt, lässt die eher moderaten Wintertemperaturen deutlich spürbar werden. Vor dem Dorf der Jugend stehen ein...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here