B107: Kilometerlange Dieselspur zwischen Colditz und Grimma

0
2161
Beseitigung von Diesel- oder Ölspuren sind eher undankbare Aufgaben für eine Feuerwehr, den Humor verlieren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grimma aber trotzdem nicht. Fotos: Sören Müller

Grimma/Colditz. Auf der B107 kam es Dienstagmorgen zu Behinderungen im Straßenverkehr.

Zwischen dem Colditzer Ortsteil Schönbach und Grimma hatte ein polnischer Sattelzug über 14 Kilometer Diesel verloren. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Colditz, Grimma, Leisenau, Schönbach, Hohnstädt und Großbardau kamen zum Einsatz um die Gefahrenstellen mit Bindemittel abzustreuen und damit abzustumpfen. Der Verursacher konnte auf dem Autohof an der Autobahn in Grimma festgestellt werden.

Der Verursacher konnte auf dem Autohof an der Autobahn ausfindig gemacht werden

Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen zur Ursache des Ganzen aufgenommen. Besonders für Motorradfahrer bergen Diesel- oder Ölspuren auf der Straße ein erhebliches Sturzrisiko und sind schon allein aufgrund dieser Tatsache eine Gefahr die beseitigt werden muss. Dafür kommen allzu oft die Freiwilligen Feuerwehren zum Einsatz. Die Endreinigung der Straße übernimmt eine Spezialfirma.

Anzeige
Auch in der Friedrich Oettler Straße war die Feuerwehr im Einsatz.
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here