Alkohol und was noch?

0
2005

Zwenkau. Eine 67-jährige Hinweisgeberin teilte der Polizei in der Nacht zum Sonntag mit, dass ein Betrunkener AUF ihrem Auto sitzt und randaliert.

Die Beamten begaben sich umgehend zu der Anruferin. Vom abgestellten Golf war die Frontscheibe zerstört. Die Anruferin äußerte sich, dass der unbekannte Täter ca. 20 Jahre alt ist und mit einem Gullydeckel die Beschädigungen begangen hatte. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Im Kreuzungsbereich Lindenallee/Illgnerstraße stellten die Beamten eine verletzte Person liegend fest. In unmittelbarer Nähe sahen die Beamten zwei abgestellte Transporter. Diese wiesen Beschädigungen auf und Blutanhaftungen. Ein Rettungswagen wurde angefordert. In der Zwischenzeit wurde die Identität der Person festgestellt. Es handelte sich dabei um einen 17-Jährigen aus dem Landkreis Leipzig. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Eine Kommunikation mit dem 17-Jährigen war nicht möglich. Er hatte gesundheitliche Probleme. Nachdem er in das Krankenhaus eingeliefert wurde, war er aus diesem wieder ausgerissen. Dabei hatte er unterwegs vollkommen grundlos einen 53-jährigen Mann in der Sauerbruchstraße mit der Faust in das Gesicht geschlagen und verletzt. Er wollte in das Auto mit einsteigen, weil ihm böse Leute verfolgten. Mit Hilfe des Vaters des 17-Jährigen, der mittlerweile eingetroffen war, konnte die Polizei den 17-Jährigen wieder „einfangen“ und zurück in das Krankenhaus bringen, wo jetzt weitere medizinische Untersuchungen laufen. Die Beamten hatten mittlerweile dem gesamten Hergang ermittelt und auch die geschädigten Halter der Fahrzeuge. Die Höhe des Sachschadens steht allerdings noch aus.

Anzeige

Quelle: PD Leipzig

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here