Aufmerksamer Wachmann verhindert Schlimmeres

0
2163
Symbolbild/Sören Müller

Brandis/Beucha. Ein 59-jähriger Wachschutzmitarbeiter bemerkte am Sonntag auf dem Heimweg von der Arbeit eine männliche Person, die sich auf dem Gelände eines Wertstoffhofes unberechtigt Zugang zu einem Wertstoffcontainer verschafft hatte.

Nachdem die Person Notiz von dem Wachmann nahm, rannte sie davon und kroch durch ein Loch im Zaun. Dem Sicherheitsmitarbeiter gelang es noch, den Täter kurzzeitig festzuhalten, jedoch verpasste dieser dem Wachmann einen schmerzhaften Tritt gegen das Schienbein, wodurch dem Täter im Anschluss die Flucht mittels eines Pkw gelang. Das Diebesgut – einen weißen Karton – musste der Täter hingegen am Ort zurücklassen. Polizeiliche Ermittlungen wurden aufgenommen.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

2. Grimma Blumen- und Pflanzenmarkt und Frischemarkt

Grimma. Zum zweiten Mal findet am Sonnabend, den 21. September, ein Blumen- und Pflanzenmarkt vor dem Rathaus in Grimma statt.Zur gleichen Zeit, von 8 bis 12 Uhr, bieten zahlreiche Händler zum beliebten Grimmaer Frischemarkt...

Muldederby in Eilenburg

Eilenburg/Grimma. Wenn am Freitag Abend die Oberliga-Partie FC Eilenburg gegen FC Grimma angepfiffen wird kommt es endlich wieder zu einem echten Lokalderby im Eilenburger Ilburgstadion.Durch die späte Anstoßzeit von 19:00 Uhr wird auf beiden...

Route 66 führt am Wochenende wieder durch Grimma

Grimma. Hunderte Motorrad-Liebhaber zieht alljährlich das Muldentaler Biker- und Trikertreffen der Grimmaer Kartoffelkäferbande an.Vom 19. bis 22. September treffen sich Biker, Triker und Liebhaber heißer Öfen am Münchteich an der Alten Poststraße. Am Donnerstag...

Hoher Diebstahlsschaden nach Einbruch in drei Werkhallen

Brandis. Unbekannte Täter brachen auf einem Firmengelände drei Werkhallen von zwei verschiedenen Firmen auf und entwendeten u. a. aus zwei Werkstätten das komplette Werkzeug sowie diverses Werkstattzubehör.Außerdem entwendeten sie eine große Zahl von Bau-...

Landkreis Leipzig engagiert sich weiter stark um Pflegeeltern

Grimma. Wenn Kinder aus unterschiedlichsten Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können, sind Pflegefamilien eine gute Alternative.Derzeit leben etwa 353 Pflegekinder in 289 Pflegefamilien. "Besonders erfreut und dankbar zugleich" zeigt sich Landrat Henry Graichen...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here