Kinderreitfest in diesem Jahr unter dem Motto: „Landwirtschaft zum Anfassen“

0
4415
Foto: Sören Müller

Grimma. Auf der Reitsportanlage „Böhl‘sche Wiesen“ vor der Grundmühle haben am 10. und 11. September die Kleinsten die Zügel in der Hand und in diesem Jahr gibt es noch viel mehr zu erleben und zu bestaunen.

Das sechste Grimmaer Kinderreitfest soll vor allem die Kinder ansprechen, die erste Turniererfahrungen sammeln möchten. Außerdem wird es diesmal erstmalig eine Landwirtschaftstechnikschau geben.  Das Kinderreitfest bietet bunte Unterhaltung nicht nur für die Kleinen, sondern auch für Erwachsene, und das bei freiem Eintritt.  Über 100 Kinder und Jugendliche von fünf bis 18 Jahren haben sich für die Wettbewerbe des Reitfestes am Wochenende angekündigt. Die Kinder messen sich in Dressur-, Spring-, Führzügel-, Longenreiten- und Gelände-Wettbewerben sowie im Voltigieren. Nach den Wettkämpfen erfolgt die Ehrung.

Anzeige

Zum vielseitigen Rahmenprogramm werden eine Strohballenhüpfeburg, die Feuerwehr, die Pferdenacht, Landtechnik von alt bis neu, zahlreiche Infostände regionaler Unternehmen und Verbände und noch Vieles mehr beitragen.

Mit dem neuen Motto will man den Besuchern zeigen wie wichtig das Pferd für die Landwirtschaft in der Geschichte war und natürlich will man auch junge Menschen für die Landwirtschaft gewinnen und begeistern. Organisiert wird das Ganze durch den Kinderreitfestverein e.V. und der Stadt Grimma.

Sonnabend, 
ab 8.00 Uhr: Wettbewerbe – Dressur, Longieren, Gelände, Springen, Voltigieren, Führzügel Lampionumzug mit Kapelle
Grimmaer Pferdenacht

Anzeige

Sonntag: 
ab 8.00 Uhr: Vierkampf, Vielseitigkeit
Rahmenprogramm im Zeichen der Landwirtschaft: Kinderspiele, Bastelstraße, Kindereisenbahn, Kinderprogramm mit Vereinen der Region

 

DSC 0385

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here