Karneval der Tiere und andere märchenhafte Musik – Leipziger Saxophonquartett im Jagdhaus

0
135
Foto: PM Jagdhaus Kössern

Grimma/Kössern. 1986 gegründet, waren es das erste Saxophonquartett klassischer Prägung in der DDR.

1986 gegründet, waren es das erste Saxophonquartett klassischer Prägung in der DDR. Namhafte Komponisten haben für dieses Quartett geschrieben, Stücke, die den einzigartigen Charakter des Ensembles bis heute prägen. Im Mittelpunkt des Programms, welches im Jagdhaus zu hören sein wird, steht „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Sæns in einer virtuosen Bearbeitung von Christoph Enzel mit Texten von Loriot und „Märchenzauber“ von Rainhard Leuscher mit Texten des bekannten Sprachstilisten Peter Zimmer.

Er spricht im Programm alle Texte. Zum Leipziger Saxophonquartett gehören Bernd Brückner mit dem Sopran-, Basssaxophon und Klarinette, Karola Elßner, Altsaxophon, Isabell Brückner, Tenorsaxophon und André Bauer ist mit Bariton- und Sopraninosaxophon zu hören. Eintrittskarten gibt es für Sonntag dem 01.09.2019 ab 17 Uhr zum Preis von 20,00 Euro und können an der Abendkasse erworben werden. Um Vorbestellung wird gebeten. (Tel. 034384-73931, per Mail an jagdhauskoessern@web.de oder über die Webseite www.jagdhaus-koessern.de.)

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here