Angst – Panik – Depression: Selbsthilfegruppe will sich gründen

Borreliose: Selbsthilfegruppe sucht nach Mitstreitern

0
245
Symbolbild/pixabay

Grimma. Für den Aufbau einer neuen Selbsthilfegruppe in Grimma werden Menschen gesucht, die unter Ängsten, Panikattacken und/oder Depressionen leiden.

Die Selbsthilfegruppe will Raum für Gespräche in angenehmer Atmosphäre unter Betroffenen bieten. Es soll aber nicht nur über Probleme gesprochen werden, sondern auch aktiv nach Lösungsmöglichkeiten gesucht werden. Auch gemeinsame Aktivitäten und das Knüpfen sozialer Kontakte sind dabei wichtig. Es ist geplant sich einmal in der Woche an einem Nachmittag zu treffen. Unterstützung erhält die Initiative von der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS), welche unter dem Dach der Diakonie arbeitet.

Die neu gegründete Selbsthilfegruppe Borreliose sucht nach Betroffenen und Angehörigen, die an der Arbeit in der Selbsthilfegruppe interessiert sind. Die Treffen finden immer am 2. Mittwoch im Monat um 18 Uhr in der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe, Nicolaiplatz 5 in Grimma, statt (z.B. 14.8.). In der Gruppe geht es darum, sich auszutauschen und zu unterstützen, aber auch bei Vorträgen mehr zum Krankheitsbild zu erfahren. Ab 19 Uhr sind zudem Interessierte eingeladen, die sich über die Erkrankung informieren möchten.

Anzeige

Weitere Informationen zu Selbsthilfegruppen im Landkreis Leipzig erhalten Sie unter www.selbsthilfe-ehrenamt.de. Bei Interesse melden Sie sich bei der Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfe, Nicolaiplatz 5, 04668 Grimma, Frau Franke, Tel. 03437 701622, Mail: kiss@diakonie-leipzigerland.de, Sprechzeit: Dienstag 9-12 und 13-17 Uhr, Freitag 10-13 Uhr sowie nach Vereinbarung

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here