Parkverbot auf Probe in Erdmannshain

0
1433

Naunhof/Erdmannshain. Die Parksituation am Wohngebiet „Zur Plagbreite“ in Erdmannshain bis hin zum Ortseingang Eicha bereitet dem Ortschaftsrat Erdmannshain/Eicha/Albrechtshain schon lange Zeit Sorgen.

Aus seiner Sicht stellen die parkenden Autos auf der Kreisstraße K 8360 eine große Gefahrensituation dar, insbesondere für schulpflichtige Kinder. Anträge des Ordnungsamtes der Stadtverwaltung bei der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises, ein beidseitiges Parkverbot einzuführen, stießen in Borna bisher auf Ablehnung. Dabei könnte der Platz gegenüber des ehemaligen Gasthofes in Eicha als alternative Parkfläche genutzt werden.

Anzeige

Aber damit wollte sich der Ortschaftsrat nicht abfinden und bohrte weiter. Ortsvorsteher Jan-Walter Heikes wandte sich persönlich an den 1. Beigeordneten des Landkreis Leipzig, der ihn an die Polizei verwies. Die Presse wurde eingeladen und parallel dazu stellte das Ordnungsamt erneut einen Antrag – dieses Mal mit Wirkung. Vom 8. August bis zum 30. September ordnet die zuständige Behörde im genannten Bereich ein Parkverbot auf Probe an. Das heißt, dass auf diese Zeit beschränkte Parkverbot wird kontrolliert und dokumentiert. Nach der Probephase erfolgt eine Auswertung, bei der dann die Entscheidung getroffen wird, ob das Parkverbot dauerhaft bestehen bleibt. Bürgermeister Volker Zocher: „Manchmal stimmen subjektives Empfinden und das Verwaltungshandeln nicht überein. Ich bin froh, dass es jetzt zu diesem Test kommt, um hier Klarheit zu schaffen.“

Quelle: PM Stadt Naunhof

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here