Kleiner Aufwand, große Wirkung

0
2505
Foto: Dachdeckermeister Johannes Heine GmbH

Wer sein Dach durch einen Fachmann regelmäßig warten lässt, vermeidet hohe Reparaturkosten und ist auch rechtlich auf der sicheren Seite.

Inspektionen und Wartungen – beim Auto oder der Heizanlage ist das eine Selbstverständlichkeit. Beim Dach hingegen nehmen es viele Hausbesitzer nicht so genau. Dabei ist eine regelmäßige Überprüfung auch hier Pflicht: Hausherren müssen die bauliche Substanz des Dachs kontrollieren und sicherstellen, dass von ihrer Immobilie keine Gefahren ausgehen, beispielsweise durch herunterfallende Ziegel. Mit Hilfe eines Fachmanns können sie ihrer Sorgfaltspflicht jedoch ganz einfach nachkommen. Die Profis ihrer örtlichen Fachfirma beispielsweise kontrollieren im Rahmen eines Wartungsvertrags das Dach in festgelegten Abständen. So werden kleine Schäden rechtzeitig entdeckt, bevor sie größere Ausmaße annehmen können.

Die geringen Zusatzkosten für einen Wartungsvertrag machen sich schnell bezahlt. Ob lockere Ziegel, feuchte Stellen oder verstopfte Abflüsse – mit einer regelmäßigen Wartung können Hausbesitzer vielen Beschädigungen am Dach leicht vorbeugen. Dabei prüft ein Fachmann sorgfältig wichtige Wand- und Dachteile auf ihre Funktionstüchtigkeit und spürt reparaturbedürftige Stellen auf. Auch verdeckte Mängel entgehen seinem geschulten Blick nicht. Auf diese Weise lassen sich kostenintensive Folgeschäden leicht vermeiden.

Anzeige

Sorgfältige Kontrolle

Die Wartungsarbeiten vom Fachmann umfassen sowohl das Reinigen von Dachrinnen und Fallrohren als auch das Entfernen von groben Schmutzablagerungen. Kleine Beschädigungen, beispielweise an der Abdichtung, bessert er mit nur wenigen Handgriffen aus und ersetzt bei Bedarf schadhafte Ziegel. So wird verhindert, dass Feuchtigkeit eindringen, den Dachaufbau beschädigen oder Schimmel verursachen kann. Das Haus ist beim nächsten Sturm bestens gegen Starkregen und kräftige Windböen gerüstet. Sollten sich dennoch Ziegel lösen und herunterfallen, müssen die Hausherren keine Regressansprüche fürchten. Wer sein Dach regelmäßig vom Profi kontrollieren lässt, hat seine Sorgfaltspflicht in jedem Fall erfüllt.

Am besten schließen Hausbesitzer einen Dachwartungsvertrag direkt nach dem Hausbau oder einer Sanierung ab. So bleibt das Dach über Jahrzehnte in einem Top-Zustand – ein wichtiger Beitrag zum Werterhalt der Immobilie. Ein Wartungs- oder Inspektionsvertrag  ist genauestens auf die Wünsche und Anforderungen des Kunden abgestimmt.

Anzeige

Text und Bildmaterial:

Dachdeckermeister Johannes Heine GmbH

Lessingstraße 5
04668 Grimma
Fon: 03437 / 91 7522
Fax: 03437 / 91 7585

www.dach-heine.de

info@dach-heine.de

 

 

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here