Kleinbardau: Peugeot kollidiert mit Bus – mehrere Verletzte

0
6831
Fotos: Sören Müller

Grimma/Kleinbardau. Montagnachmittag kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Kleinbardau und Großbardau zu einem schweren Unfall.

Nach ersten Informationen vor Ort war die Fahrerin eines Peugeot unterwegs in Richtung Großbardau als sie aus bislang unbekannten Gründen mit einem entgegenkommenden Bus in Höhe des Ortsausgang Kleinbardau kollidierte. Der Aufprall war so heftig, dass es das linke Vorderrad des Peugeot heraus riss. Bei dem Unfall wurden mindestens vier Personen verletzt, darunter zwei Kinder.

Eine Frau musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Kleinbardau, Großbardau und Grimma sicherten vor Ort den Brandschutz, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und unterstützten den Rettungsdienst. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Polizei. Die Verbindungsstraße zwischen Kleinbardau und Großbardau musste während der Rettungsmaßnahmen und Aufräumarbeiten voll gesperrt werden.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here