Sturmböen halten Grimmaer Ruderer nicht vom Wasser fern

0
804
Foto: Detlef Rohde

Grimma/Eilenburg. Das diesjährige Sommercamp der Grimmaer Ruderer kann schon jetzt als ein Rekorderlebnis betrachtet werden.

Insgesamt waren allein von Samstag auf Sonntag mehr als 50 Sportbegeisterte an die Eilenburger Kiesgrube gereist, um ein paar Tage gemeinsam und fernab vom heimatlichen Fernseher zu verbringen. Stattdessen saßen jung und alt gemütlich bis in die späte Nacht am Lagerfeuer und feierten in romantischer Kulisse.

- Anzeige -

Während am Samstag noch die Sonne vom Himmel brannte und sich manch ein Sportler beim Rudern oder bei den ersten Übungen im Einer einen Sonnenbrand holte, genossen alle Teilnehmer den eher stürmischen und dafür angenehm kühlen Sonntag. Die Grimmaer Ruderer sind sicher keine Hochleistungssportler auf dem Wasser, aber sie sind gesellige Menschen, die Rudern als einen Ausgleichssport zum normalen Alltagswahnsinn betreiben. Genau diese Geselligkeit und die Freude an einem entspannten Sport ist es auch, die jedes Jahr wieder Sportfreunde aus Berlin und anderen Bundesländern an die Eilenburger Kiesgrube lockt, nur um ein paar schöne Tage unter Freunden verbringen zu können.

Noch mehr Nachrichten

Symbolbild

Cobra 11? Verfolgungsjagd auf der A14

Mutzschen/Leisnig. Dem geschulten „Polizeiauge“... entgeht nichts. Ein Polizeibeamter bemerkte auf der Autobahn A 14 in Richtung Dresden, dass hier ein Pkw Audi Q 7 mit polnischen Kennzeichen unterwegs ist. Ihn fiel dabei auf, dass...
Symbolbild

Einbrecher in Hohnstädt

Grimma. In der Oststraße und am Rappenbergring brachen Unbekannte am Mittwoch zwischen 15 Uhr und 18:30 Uhr in Einfamilienhäuser ein. Die kurze Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher, um in ein Einfamilienhaus in Grimma einzudringen. Sie...

Gipfelschluck im Türmerstübchen

Grimma. Gästeführer Bernd Voigtländer führt am 2. Weihnachtsfeiertag traditionell durch das historische Grimmaer Rathaus. Dabei erzählt er Spannendes und verrät sogar so manches Geheimnis. Das Wahrzeichen der Stadt ist auf sechs Etagen begehbar. Eine Trinkstube,...

1886: Schneechaos in Grimma – Husaren schaufelten Züge frei

Grimma. Die Winter in den letzten Jahren waren in Grimma eher harmlos, vor 130 Jahren sah das ganz anders aus. Einige Grimmaer können sich vielleicht noch an den sogenannten Polarwinter 1929 erinnern. Damals als,...

Fallwildsuche im Thümmlitzwald

Grimma. Sachsen bereitet sich vom 2. bis 5. Dezember 2019 mit einer landesweiten Übung intensiv auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) vor. Federführend ist die Taskforce Tierseuchenbekämpfung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here