Eurofighter über Grimma

0
2490
Symbolbild/pixabay

Grimma. Am Mittwochnachmittag donnerte es nicht nur durch Gewitter am Himmel.

Zwischen 14:30 Uhr und 15:30 Uhr war minutenlang ein Grollen am Himmel zu hören und zu dem Zeitpunkt waren Gewitter noch wiet entfernt.  Auflösung brachte uns eine Anfrage bei der Bundeswehr: „Bei dem Flugbetrieb im Bereich Grimma handelte es sich um fünf Eurofighter der Bundeswehr die von 14:41 Uhr bis 15:21 Uhr Trainingsflugbetrieb durchgeführt haben.“ informiert ein Sprecher der Bundeswehr auf Anfrage.

- Anzeige -

Laut dem wurde die Stadt Grimma fünfmal in Höhen zwischen 4800 m und 5500 m mit
Geschwindigkeiten zwischen 767 km/h und 1015 km/h überflogen. Die flugbetrieblichen Vorschriften sollen dabei eingehalten worden sein.

Noch mehr Nachrichten

Sturz aus Hochhaus

Grimma. Im Hochhaus der Stecknadelallee 13 kam es zu einem tragischen Unglück.Nach ersten Informationen war ein Mann kurz nach 9 Uhr aus einem Hochhaus in Grimma Süd gestürzt, er wurde lebensbedrohlich verletzt in ein...

Sommerferien in Grimma: 100 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche

Grimma. Endlich Ferien! Vom 8. Juli bis 16. August bleiben die Schulen zu. Zeit zum Toben und Spaß haben. Damit keine Langeweile aufkommt, haben sich die Kinder- und Jugendhäuser jede Menge einfallen lassen.Die Stadt...

Sommer, Sonne, Schwindel – Mit diesen Tipps bleiben Senioren bei Hitze im Gleichgewicht

Wenn im Sommer die Temperaturen in Richtung "heiß" steigen, geht bei vielen Menschen der Kreislauf in die Knie. Gerade Senioren geraten dann buchstäblich aus dem Gleichgewicht, leiden unter Schwindelgefühlen, Kopfweh und Benommenheit. Denn Hitze...

Informationsabend zum Wohngebiet Rappenberg

Grimma. In Grimma wird derzeit ein neues Wohngebiet am Rappenberg im Stadtteil Hohnstädt entwickelt. Für den 2. Bauabschnitt gibt es interessante Ideen, um dieses Gebiet attraktiver zu gestalten. Die Entwicklung des Wohngebietes möchte Oberbürgermeister...

Kabinett beschließt Landesverkehrsplan 2030

Sachsen. In seiner vorletzten Sitzung vor der Sommerpause hat das sächsische Kabinett heute den Landesverkehrsplan 2030 (LVP Sachsen 2030) beschlossen.„Der neue Landesverkehrsplan stellt die Weichen für eine zukunftsweisende, nachhaltige, barrierefreie und insbesondere multimodale Mobilitätsentwicklung....
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here