Förderschulen aus Sachsen im Fußballvergleich

0
1616
Foto: pixabay

Grimma. Traditionell finden zum Ende des Schuljahres die Landesausscheide im Fußball der Förderschulen im Stadion der Freundschaft und im Friedrich- Ludwig-Jahn-Stadion in Grimma statt.

Eröffnet wird die Turnierfolge am 18. Mai mit dem Landesfinale der Schulen – Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung. Am gleichen Tag wird der Landesausscheid im Projekt „FußballFREUNDE“ ausgetragen. Die teilnehmenden Mannschaften sind besetzt mit Schülern aus Regelschulen und gleichberechtigt mit Schülern aus Förderschulen. Neben der sportlichen Betätigung stehen das gegenseitige Verständnis und die Akzeptanz der Schüler mit und ohne Handicap im Fokus. Eigenschaften wie „Fairplay“ und „Teamwork“ haben im Training einen hohen Stellenwert. Die Stadt wurde durch Schüler der „Waldschule“ Grimma und dem Gymnasium „St. Augustin“ Grimma vertreten. Das Turnier der Mannschaften aus Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen kommt am 25. Mai ab 10.00 Uhr zur Austragung. Für diesen Ausscheid qualifizieren sich 10 Mannschaften in den Regionalfinalveranstaltungen. „Die sehr guten Bedingungen auf beiden Sportanlagen, die Unterstützung der Stadtverwaltung Grimma und des Berufsschulzentrums in Grimma nutzen die Förderschüler gern, um im sportlichen Wettstreit die Besten des Landes Sachsen zu ermitteln. Für die Teilnahme an den Turnieren mussten sie sich vorab in den Ausscheiden der fünf Regionalstellen der Sächsischen Bildungsagentur qualifizieren“, so Schulsportkoordinator Gerd Langner. Zuschauer sind herzlich eingeladen. Eine kleine gastronomische Versorgung wird für alle Teilnehmer und Besucher gewährleistet.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here