Bürgerentscheid in Borna: Klares Ja zum Freibad! Bürgerentscheid dennoch gescheitert

0
1645
Foto: Sören Müller

Borna. Hoch emotional wurde das Thema „Freibad im Bornaer Wyhratal“ in der großen Kreisstadt diskutiert. Der Stadtrat beschloss den Abriss, die Bürger setzten einen Bürgerentscheid durch der heute ein Ergebnis fand.

Bis 18 Uhr konnten die Bürger wählen gehen. Man hatte vor dem Entscheid das Gefühl das die Bornaer tief gespalten wären doch das Ergebnis ist klarer als erwartet, scheitert jedoch an der 25% Hürde.  Insgesamt waren 16.510 Bornaer wahlberechtigt. 4.243 Wähler/innen nahmen im vorläufigen Endergebnis ihr Wahlrecht  wahr. Davon waren 4.233 gültige Stimmen die mit 2.974 JA- Stimmen (70,26 % ) und 1.259 NEIN-Stimmen (29,74%) ausfielen. Insgesamt lag die Wahbeteiligung damit bei 25,70%. Die Ja-Stimmen müssen aber mindestens 25 % der Wahlberechtigten betragen, also 4.128 Stimmen, das heißt es fehlen 1.154 Stimmen, JA Stimmen.Das heißt, der Abrissbeschluss des Stadtrates bleibt bestehen und muss umgesetzt werden.

Anzeige

 

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here