Misthaufen brannte

0
999
Fotos: Sören Müller

Kleinbardau. Auf dem Hof eines Landwirtschaftsbetriebes war Dienstagabend Nachbarschaftshilfe gefragt.

Kurz vor 18 Uhr wurde die Kleinbardauer Feuerwehr alarmiert. Nur wenige Meter vom Gerätehaus entfernt war ein Misthaufen in Brand geraten. „Als wir eintrafen, schlugen Flammen aus dem Misthaufen„, so der Kleinbardauer Feuerwehrchef Michael Nehring. Da der Anfahrtsweg aufgrund der Nähe recht kurz war, konnten die Kameraden rasch eingreifen und so den Schaden gering halten.

Der Brand konnte mit eigenen Kräften eingedämmt werden, sodass keine weiteren Feuerwehren anrücken mussten. Der Haufen wurde mit einem Teleskoplader auseinander gezogen und schlussendlich abgelöscht. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. 

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here