Leichenfund: Traurige Gewissheit – Toter ist Vermisster aus Leisnig

0
6257
Fotos: Sören Müller

Leisnig/Grimma. Die Polizeidirektion Chemnitz hat am Nachmittag die Identität der aufgefundenen Leiche nahe der Kösserner Muldenbrücke bekannt gegeben.

Nach der Obduktion und DNA Tests steht nun für die Ermittler fest, dass es sich bei dem Toten aus der Mulde um den vermissten 20-Jährigen handelt. Auch würden derzeit aufgrund der rechtsmedizinischen Untersuchungen keine Anhaltspunkte für eine Straftat vorliegen.

Von dem 20-jährigen Vermissten aus Leisnig fehlte bisher jede Spur. Am Neujahrstag waren auf einer Fußgängerbrücke in Leisnig Kleidungsstücke und Dokumente des 20 Jährigen gefunden worden. Die Tauchergruppe der Polizei hatte im Rahmen der Suche nach dem vermissten Leisniger am Mittwoch den Abschnitt zwischen Sermuth und Grimma abgesucht und entdeckten dabei eine männliche Leiche.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here