LKA-Ermittler suchen Einbruchsopfer

0
1117
Archivbild/Sören Müller

Landkreis Leipzig/ Mittelsachsen. Zwischen Juni und Juli des Jahres 2018 verdichteten sich Erkenntnisse, dass in den Landkreisen Leipzig und Mittelsachsen eine Bande agiert, die nachts Blitzeinbrüche in geparkte Handwerkerfahrzeuge, Geschäftsräume oder Freiwillige Feuerwehren begeht.

Im Juli 2018 wurden durch die Staatsanwaltschaft Leipzig ein Ermittlungsverfahren wegen schwerem Bandendiebstahl gem. § 244a StGB eingeleitet. Die Begehungsweisen für die Diebstähle waren immer ähnlich: Die Täter gingen in den Landkreisen Leipzig und  Mittelsachsen motorisiert auf Erkundungstour (Hartha, Waldheim, Penig, Borna, Leisnig, Bad Lausick, Mittweida, Trebsen, Döbeln, Grimma, Mügeln, Königsfeld, Colditz, Geringswalde, Rossau) und schlugen an zufällig ausgewählten Handwerkerfahrzeugen die Heck- oder Seitenscheiben ein. Danach entwendeten sie darin befindliches Werkzeug bzw. Baumaterial. Auch Freiwillige Feuerwehren und Geschäftsräume in der Region wurden angegriffen. Der bislang ermittelte Schaden beträgt mehr als 110.000 €.

- Anzeige -

Im August 2018 fanden schließlich unter Federführung des LKA mehrere Durchsuchungen im Landkreis Mittelsachsen statt. Bisher ermittelte die Polizei vier männliche Tatverdächtige im Alter zwischen 22 und 56 Jahren. Alle wohnen in Mittelsachsen.
Die Ermittlungen dauern an und die Suche nach weiteren Tatverdächtigen läuft weiter, daher können weitere Details derzeit nicht bekannt gegeben werden.

Bei den Durchsuchungen wurden ca. 250 mutmaßlich gestohlene Gegenstände/Werkzeuge sichergestellt. Zwischenzeitlich konnten auch schon erste Asservate Straftaten bzw. Geschädigten zugeordnet werden, aber viele Geschädigte sind nach wie vor unbekannt. Hauptproblem ist, dass die geschädigten Handwerker zwar ihren Schaden polizeilich angezeigt haben, aber nur sehr selten die Individualnummern ihrer entwendeten Gegenstände kennen.

- Anzeige -

Um weitere Geschädigte zu identifizieren und ggf. auch noch weitere Taten zu erkennen und aufzuklären, hat das LKA auf den Fahndungsportal der sächsischen Polizei unter dem Pfad www.polizei.sachsen.de/Fahndun g/Sachfahndung/Sichergestellte Gegenstände/Kleinmaschinen und Werkzeuge sichergestellt vier Lichtbildmappen mit den aufgefundenen Gegenständen veröffentlicht.

Personen, welche in den veröffentlichten Gegenständen ihr Eigentum wieder erkennen, können sich im Landeskriminalamt Sachsen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 8552055 melden oder schreiben eine E-Mail mit ihrer Erreichbarkeit an: gs.chemnitz.lka@polizei.sachsen.de.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Aktuelle Straßensperrungen im Landkreis 16.09.2019

Landkreis Leipzig. Aktuelle Straßensperrungen.Region Böhlen/Espenhain/Zwenkau/Markkleeberg - Markkleeberg, Friedrich-Ebert-Straße zw. Energiestraße und Friedrich-Ebert-Straße 56 sowie teilweise Parkstraße bis Einmündung Im Lumbsch (bis 11.10.2019 ) Vollsperrung, Austausch Mischwasserkanal und Trinkwasserleitung -  K 7960 außerorts + innerorts, Ab Schkeitbar...

Grimmaer Stadtrat tagt

Grimma. Am Donnerstag, den 19. September, findet 17.00 Uhr die nächste Stadtratsitzung im Rathaussaal, Markt 27, statt.Zu Beginn besteht die Möglichkeit für Bürger Anfragen zu stellen. Anschließend wird die Verpflichtung eines Stadtrates nachgeholt, der...

Zweite Demonstration von Fridays for Future in Grimma geplant

Grimma. Zum globalen Klimastreik von Fridays for Future am 20.09. werden auch wieder Grimmaer Schüler demonstrieren."Mit mehr als 2000 anderen Ortsgruppen weltweit werden am kommenden Freitag alle eingeladen nach dem Motto „AllefürsKlima“ demonstrieren zu...

Mopedfahrer bei Unfall mit PKW lebensbedrohlich verletzt

Lossatal. Sonntagnachmittag kam es auf der Verbindungsstraße zwischen Zschorna und Kühnitzsch.Ein PKW war dort aus bislang unbekannten Gründen mit einem Moped kollidiert. Rettungskräfte eilten zur Unfallstelle , auch ein Rettungshubschrauber. Der Mopedfahrer wurde aufgrund...

Bärenstarker Aufsteiger entführt zwei Punkte aus Grimma

Grimma. Das hatten sich die 260 Zuschauer in der Muldentalhalle zum Saisonauftakt sicher anders vorgestellt. Nicht der favorisierte VV Grimma verließ nach dramatischen 120 Minuten das Parket als Sieger, sondern der Aufsteiger und Zweiliganeuling...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here