Hund bei Pomßen erhangen

0
10177

Pomßen. Letzte Woche ist uns ein bestialischer Mord an einem Hund bekannt geworden, allerdings warteten wir auf eine Stellungnahme der Polizei die wir angefragt hatten. Heute gab dann die Polizei die ersten Informationen dazu öffentlich bekannt und sucht nun Zeugen.

Ein Spaziergänger machte am Sonntag, dem 17.04.2016 einen grausigen Fund: Er fand in einem Wäldchen zwischen Pomßen, Köhra und Belgershain einen an einer Leine an einem Baum strangulierten Hund. Bei diesem handelt es sich um einen ca. 1 bis 2 Jahre alten Mischlingshund/Riesenschnauzer. Der Mann informierte sofort die Polizei. Laut unseren Informationen soll der Hund offenbar lebend erhangen worden sein. Beamte ermitteln jetzt aufgrund einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz.  

Anzeige

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und/oder Hinweise zum Halter des Hundes geben können, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3, Tel. (03437) 708925-100 zu melden.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here