Pegel steigen: Grund zur Beunruhigung? Berger sagt nein!

0
1192
Archivbild

Grimma. Die Pegel der Mulde steigen aufgrund der Witterung derzeit, Gefahr besteht derzeit allerdings nicht, meint zumindest der Oberbürgermeister.

Am Mittwochmorgen lag der Pegel in Golzern bei 288cm, also 72 cm unter der ersten Alarmstufe. An der Pöppelmannbrücke füllt der Wasserstand langsam sein komplett zur Verfügung stehendes Flussbett, eine Ausuferung gibt es derzeit allerdings nicht. Dennoch gäbe es bereits besorgte Anfragen aus der Bevölkerung in der Stadtverwaltung.

- Anzeige -

In der wöchentlichen Analyse und Prognose der meteorologisch-hydrologischen Situation des Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie prognostiziert man weiter steigende Pegel: „Derzeit werden überall steigende Pegel aufgrund der aktuellen Niederschläge teilweise verbunden mit Schneeschmelze registriert. Bis Mittwoch früh wird eine Summe aus Regenniederschlag und Schneeschmelze von 6 bis 10 mm vorhergesagt. Mit Übergang des Niederschlages in Schnee wird wieder mit einem allmählich Rückgang der Wasserführung gerechnet. Am Wochenende steigen die Wasserstände in den Fließgewässern aufgrund von Niederschlägen und Schneeschmelze bis ins Bergland wieder deutlich an.“ Weitere Niederschläge sind in den kommenden Tagen angekündigt.

Oberbürgermeister Matthias Berger beobachtet die Situation genau, Gefahr sieht er derzeit aber nicht, außerdem sei Grimma mittlerweile gut gewappnet. In der Hochwasserschutzmauer gibt es derzeit nur eine kleine Lücke an der Pöppelmannbrücke, doch die könnten im Ernstfall zügig verschlossen werden. Nach dem extrem trockenen Sommer sei der Boden noch immer sehr aufnahmefähig, erklärt Berger.Beruhigend sei, dass der Schnee in den Mittelgebirgen nicht auf gefrorenen Boden gefallen ist, sodass das Erdreich bei Tauwetter das Schmelzwasser schlucken könne. Erst wenn Tauwetter mit extremen Niederschlägen zusammen käme könnte es problematisch werden, meint der Rathauschef. Dafür sei aber wie schon erwähnt die Stadt gut gewappnet.

- Anzeige -

 

 

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

A 14-Anschlussstelle Naunhof wird instandgesetzt

Naunhof. In der Anschlussstelle Naunhof auf der A 14 in Richtung Magdeburg, ist vom 17. bis 21. Juni die Vollsperrung der Aus- und der Einfahrt wegen dringender Reparaturarbeiten erforderlich.Die Asphaltdeckschicht müsse erneuert werden, teilte...

Teenies des Dorfes der Jugend erobern Schaddelmühle

Grimma. Am Wochenende nahmen zehn Jugendliche an einem Workshop zum Thema Demokratie der beiden Partner Grimmaer Dorf der Jugend e.V. und dem Kulturförderverein Schaddelmühle e.V. teil.Dabei gestalteten sie in der Schaddelmühle unter der fachlichen...

Ministerpräsident und Innenminister starten Solidaritätskampagne für Einsatzkräfte

Sachsen. Ministerpräsident Michael Kretschmer und Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller haben am Sonntag in Dresden die neue Solidaritätskampagne für Einsatzkräfte „#sachsenhältzusammen“ gestartet.Symbol dieser Kampagne sei eine blau-rot-weiße „Helferschleife“. Mit dieser Schleife könne jeder nach...

Beiersdorf feiert Dorffest

Grimma/Beiersdorf. Zum alljährlichen Dorffest laden am Samstag, den 29. Juni, der SV01 Beiersdorf und der Ortschaftsrat.Beiersdorf feiert auch in diesem Jahr wieder ab 14.00 Uhr auf dem örtlichen Sportplatz. 15 Uhr beginnt das vielseitige...

enviaM erkundet mit Grundschülern in Belgershain die Welt der Energie

Belgershain. enviaM gestaltete am 11. Juni 2019 einen energiegeladenen Projekttag in der Grundschule Belgershain.Im Rahmen des Projektes „Energie erkunden“ erforschten die Kinder mit spannenden Experimenten die Welt der Energie. „Wir erklären den Kindern den...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here