Hilfstransport mit Spenden der Kleiderkammer Grimma

0
287
Foto: Stadt Grimma

Grimma. Nicht immer finden sich für die Spenden in der kommunalen Kleiderkammer Abnehmer.

Manche Hose oder Rock hängen längere Zeit am Bügel. Diese zweckmäßigen und gut erhaltenen Sachen werden regelmäßig für Hilfstransporte sortiert und zusammengestellt. Etwa 2,5 Tonnen Kleider- und Sachspenden wurden als Hilfstransport ins polnische Lublin gebracht. „So wissen wir, dass die Sachen auch dort ankommen, wo sie benötigt werden“, sagt Christa Werner, Leiterin der Kleiderkammer.

Auch zahlreiche Spenden vom Mehrgenerationenhaus „Alte Feuerwehr“ und dem Mehrgenerationenwohnhaus PH9 konnten verpackt werden. Um den Transport kümmerte sich der Lions Club Grimma, der diesen auch sponserte. Die Stadt Grimma bedankt sich bei allen Helfern und Spendern. Die Kleiderkammer der Stiftung „St. Georgenhospital“ der Stadtverwaltung befindet sich in der Bahnhofstraße 5, Einfahrt vor dem Toyota-Autohaus und hat wie folgt geöffnet: dienstags: 13.00-17.00 Uhr – Annahme und donnerstags 9.00-12.00 Uhr und 13.00-15.30 Uhr – Ausgabe.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here