UPDATE: Trafohäuschen (14 Tonnen) nicht gestohlen

0
1026
Symbolbild/pixabay

Brandis. Das Verschwinden eines Trafohäuschens mit einem Gesamtgewicht von ca. 13 – 14 Tonnen bemerkte eines Morgens der Inhaber (49) eines Geflügelbetriebes von seinem Hof aus.

Eigentlich stand das Schwergewicht immer auf dem Feld nahe seines Betriebes, doch an dem Tag war es verschwunden. Sofort informierte er die Polizei und auch die Firma, die das Trafohäuschen aufgestellt hatte und in ihrem Portfolio Produkte „erneuerbaren Energien“ führt. Diese Firma hatte unter anderem bei dem Geflügelhofbetreiber Dachflächen angemietet und darauf Photovoltaiksegmente montiert, sonstige Gerätschaften installiert und betrieben. In diesem Zusammenhang war auch das Trafohäuschen im Oktober diesen Jahres, welches einen Wert von ca. 60.000 Euro hat, gestellt worden.

Update: Die Polizeidirektion Leipzig berichtete in der Hoffnung Zeugenhinweise zu der Straftat zu generieren, dass eine Firma aus der Sparte „Erneuerbare Energien“ Anzeige wegen Diebstahls eines Trafohäuschens gestellt hatte. Heute erreichte die Ermittler eine E-Mail der Firma. In dieser teilte sie mit, dass aufgrund eines Kommunikationsfehlers der Diebstahl des Trafohäuschens angenommen und deshalb angezeigt wurde. Demnach war die Station vom Lieferanten zu Ertüchtigungsarbeiten ins Werk zurückgeholt worden und ist nicht gestohlen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here