Zwei PKW`s gehen in Motterwitz in Flammen auf

0
1446
Fotos: Sören Müller

Grimma/Motterwitz. In dem kleinen Ortsteil Motterwitz gingen am Donnerstagabend zwei Kleinwagen in Flammen auf.

Gegen 19:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Zschoppach und Thümmlitzwalde alarmiert. Einsatzstichwort: Verdacht Gebäudebrand. Insgesamt machten sich 25 Kameraden der beiden Ortsfeuerwehren mit insgesamt drei Fahrzeugen, darunter zwei Löschfahrzeuge auf den Weg.

Anzeige

Schon weithin sichtbar zeigten Stichflammen den Weg zum Einsatzort auf dem Gelände der Biochemagrar auf. Vor Ort angekommen, konnten die ersteintreffenden Kameraden aus Zschoppach zwei in Flammen stehende PKW als Lagemeldung der Leitstelle mitteilen. Der Stellvertretende Kreisbrandmeister Steffen Kunze war bereits vor Ort und das hatte natürlich einen Grund, denn das Einsatzszenario war eine Übung. Warum? Weil ein PKW-Brand immer und überall auftreten kann.

Und so teilten die beiden Wehren sich die beiden brennenden Fahrzeuge auf um Diese mittels Schaum und Wasser fachgerecht abzulöschen. Dabei war vorallem auch die Kommunikation und das Zusammenspiel unter den beiden Wehren auch ein wichtiges Übungsziel. Die beiden PKW, welche natürlich im Vorfeld „entfettet“ und ohne Flüssigkeiten präpariert waren wurden zügig abgelöscht. Nach etwa einer Stunde konnte der fingierte Einsatz beendet werden und vor Ort eine Auswertung gemacht werden. Die beiden Fahrzeuge werden natürlich fachgerecht entsorgt. Praxisbezogene Übungen sind ein wichtiger Teil im Ausbildungsdienst der Freiwilligen Feuerwehren um im Ernstfall schnell und effektiv agieren zu können.

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here