Köditz im Geschäftsführenden Parteivorstand der LINKEN

0
86

Grimma/Berlin. Bei der Sitzung des Parteivorstandes der LINKEN in Berlin am Wochenende wurde die Grimmaer Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz bei Nachwahlen in die engere Parteiführung, den Geschäftsführenden Parteivorstand nachgewählt.

Das Gremium besteht aus zwölf Personen. Dem erweiterten Vorstand gehört Köditz bereits seit vier Jahren an. Neben Axel Troost, der als stellvertretender Parteivorsitzender fungiert, gehören dem Gremium somit gleich zwei Mitglieder aus dem Kreisverband Westsachsen der LINKEN an.

- Anzeige -

Köditz, die keiner der innerparteilichen Strömungen angehört, wurde im ersten Wahlgang gewählt. „Das ist mehr Verantwortung in einer Zeit, in der wir vor erhöhten Herausforderungen stehen“, erklärte Köditz. „Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik sind die Grundlagen unserer Gesellschaft und des friedlichen Zusammenlebens ernsthaft bedroht. Die Grundwerte Freiheit, Gleichheit und Solidarität müssen verteidigt werden.“ Köditz ist neben ihrer Stadtrattätigkeit in Grimma außerdem seit 2001 Abgeordnete des Sächsischen Landtages und dort Sprecherin ihrer Fraktion für antifaschistische Politik.

Noch mehr Nachrichten

Mitarbeiter für Controlling/Gesamtbanksteuerung (m/w/d) gesucht!

Grimma.  Wir, die Raiffeisenbank Grimma eG, sind als Arbeitgeber in der Region bekannt. Unsere genossenschaftlichen Werte wie Fairness, Solidarität und Partnerschaftlichkeit prägen nicht nur das Verhältnis zu unseren Kunden, sondern auch das zu unseren...

Heftiger Kreuzungscrash in Großbardau

Großbardau. Im Grimmaer Ortsteil Großbardau kam es Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall bei dem mindestens zwei Menschen verletzt wurden.Gegen 14:45 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei, sowie die Freiwillige Feuerwehr Großbardau in den Kreuzungsbereich Großbardauer...

Buntes Programm zum Sommerfest in Schaddel

Schaddel. Die Dorfgemeinschaft Schaddel lädt am 24. und 25. August zum alljährlichen Sommerfest ein.Geboten wird ein buntes Programm für Klein und Groß bei freiem Eintritt. Los geht es am 24. August 14 Uhr mit...

Wann kommt der Radweg zwischen Großbardau und Grimma?

Großbardau. Der Bedarf für einen Radweg entlang der Staatsstraße zwischen Grimma und Großbardau ist in der Radverkehrskonzeption Sachsen (RVK) enthalten, ist aber schon seit Jahren gefordert und bisher nicht gebaut."Für das Gesamtvorhaben wurde am...

A72: Spureinzug zur Anbindung der Zufahrt Deponie an die B 2

Rötha. Im Rahmen des Neubaus der A 72 zwischen Rötha und dem Autobahnkreuz A 38 ist es notwendig, die Zufahrt zur Zentraldeponie an der B 2 zu verlegen.Dazu muss im Zeitraum vom 20. August...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here