Köditz im Geschäftsführenden Parteivorstand der LINKEN

0
90

Grimma/Berlin. Bei der Sitzung des Parteivorstandes der LINKEN in Berlin am Wochenende wurde die Grimmaer Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz bei Nachwahlen in die engere Parteiführung, den Geschäftsführenden Parteivorstand nachgewählt.

Das Gremium besteht aus zwölf Personen. Dem erweiterten Vorstand gehört Köditz bereits seit vier Jahren an. Neben Axel Troost, der als stellvertretender Parteivorsitzender fungiert, gehören dem Gremium somit gleich zwei Mitglieder aus dem Kreisverband Westsachsen der LINKEN an.

Köditz, die keiner der innerparteilichen Strömungen angehört, wurde im ersten Wahlgang gewählt. „Das ist mehr Verantwortung in einer Zeit, in der wir vor erhöhten Herausforderungen stehen“, erklärte Köditz. „Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik sind die Grundlagen unserer Gesellschaft und des friedlichen Zusammenlebens ernsthaft bedroht. Die Grundwerte Freiheit, Gleichheit und Solidarität müssen verteidigt werden.“ Köditz ist neben ihrer Stadtrattätigkeit in Grimma außerdem seit 2001 Abgeordnete des Sächsischen Landtages und dort Sprecherin ihrer Fraktion für antifaschistische Politik.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here