Köditz im Geschäftsführenden Parteivorstand der LINKEN

0
89

Grimma/Berlin. Bei der Sitzung des Parteivorstandes der LINKEN in Berlin am Wochenende wurde die Grimmaer Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz bei Nachwahlen in die engere Parteiführung, den Geschäftsführenden Parteivorstand nachgewählt.

Das Gremium besteht aus zwölf Personen. Dem erweiterten Vorstand gehört Köditz bereits seit vier Jahren an. Neben Axel Troost, der als stellvertretender Parteivorsitzender fungiert, gehören dem Gremium somit gleich zwei Mitglieder aus dem Kreisverband Westsachsen der LINKEN an.

- Anzeige -

Köditz, die keiner der innerparteilichen Strömungen angehört, wurde im ersten Wahlgang gewählt. „Das ist mehr Verantwortung in einer Zeit, in der wir vor erhöhten Herausforderungen stehen“, erklärte Köditz. „Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik sind die Grundlagen unserer Gesellschaft und des friedlichen Zusammenlebens ernsthaft bedroht. Die Grundwerte Freiheit, Gleichheit und Solidarität müssen verteidigt werden.“ Köditz ist neben ihrer Stadtrattätigkeit in Grimma außerdem seit 2001 Abgeordnete des Sächsischen Landtages und dort Sprecherin ihrer Fraktion für antifaschistische Politik.

Noch mehr Nachrichten

Symbolbild

Cobra 11? Verfolgungsjagd auf der A14

Mutzschen/Leisnig. Dem geschulten „Polizeiauge“... entgeht nichts. Ein Polizeibeamter bemerkte auf der Autobahn A 14 in Richtung Dresden, dass hier ein Pkw Audi Q 7 mit polnischen Kennzeichen unterwegs ist. Ihn fiel dabei auf, dass...
Symbolbild

Einbrecher in Hohnstädt

Grimma. In der Oststraße und am Rappenbergring brachen Unbekannte am Mittwoch zwischen 15 Uhr und 18:30 Uhr in Einfamilienhäuser ein. Die kurze Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher, um in ein Einfamilienhaus in Grimma einzudringen. Sie...

Gipfelschluck im Türmerstübchen

Grimma. Gästeführer Bernd Voigtländer führt am 2. Weihnachtsfeiertag traditionell durch das historische Grimmaer Rathaus. Dabei erzählt er Spannendes und verrät sogar so manches Geheimnis. Das Wahrzeichen der Stadt ist auf sechs Etagen begehbar. Eine Trinkstube,...

1886: Schneechaos in Grimma – Husaren schaufelten Züge frei

Grimma. Die Winter in den letzten Jahren waren in Grimma eher harmlos, vor 130 Jahren sah das ganz anders aus. Einige Grimmaer können sich vielleicht noch an den sogenannten Polarwinter 1929 erinnern. Damals als,...

Fallwildsuche im Thümmlitzwald

Grimma. Sachsen bereitet sich vom 2. bis 5. Dezember 2019 mit einer landesweiten Übung intensiv auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) vor. Federführend ist die Taskforce Tierseuchenbekämpfung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here