Die Neuvergabe der Luftrettung in Sachsen ist abgeschlossen

Symbolbild/pixabay

Dresden. Die Landesdirektion Sachsen hat heute den Zuschlag für die Vergabe der Konzessionsverträge zur Luftrettung ab dem Jahr 2019 für eine Dauer von acht Jahren erteilt.

Die Luftrettung an den Stationen Bautzen und Dresden wird der DRF Deutsche Stiftung Luftrettung gAG und an den Stationen Leipzig und Zwickau der ADAC Luftrettung gGmbH übertragen. Beide Gesellschaften erfüllen diese Aufgabe im Auftrag des Freistaates Sachsen bereits seit vielen Jahren.

Nach einer Vorbereitungszeit von etwas weniger als acht Monaten war die Vergabe der Konzessionen Ende April 2018 bekanntgemacht worden. Erstmals erfolgte in Sachsen die Vergabe der Konzessionsverträge zur Luftrettung nach den neugefassten Regelungen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen. Mit dieser Vergabe sei für die nächsten acht Jahre auch weiterhin eine qualitativ hochwertige Luftrettung im Freistaat gesichert.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here