Bürgerbüro empfiehlt Dokumente zu überprüfen

0
1135

Grimma. Das Ausweisregister des Bürgerbüros belegt, dass 1.164 Personalausweise und Reisepässe von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Grimmaer Gemeindegebiet im Jahr 2016 ihre Gültigkeit verlieren. Zudem haben 519 Personen, die in der Gemeinde gemeldet sind, derzeit keinen gültigen Ausweis bei sich.

Das Bürgerbüro der Stadt Grimma weist darauf hin, dringend die persönlichen Dokumente zu überprüfen. Kinder und Erwachsene müssen im Besitz eines gültigen Dokumentes sein. Neue Pässe stellen die Bürgerbüros in Dürrweitzschen, Grimma, Nerchau und Mutzschen aus.Die Fertigstellung eines neuen Personalausweises beziehungsweise Reisepasses umfasst einen Zeitraum etwa zwei bis vier Wochen. „Wir empfehlen daher, rechtzeitig ein neues Ausweisdokument zu beantragen“, so Bürgeramtsleiterin Martina Lehnigk. Eine Beantragung neuer Dokumente ist nur persönlich möglich. Für die Neuausstellung benötigt das Bürgerbüro das abgelaufene Dokument, ein biometrisches Lichtbild mit hellem Hintergrund, welches nicht älter als sechs Monate ist, und die Geburts- oder Heiratsurkunde beziehungsweise das Familienstammbuch. Die Kosten für den Personalausweis betragen 28,80 Euro, für Beantragende unter 24 Jahren 22,80 Euro. Für einen neuen Reisepass sind 59,00 Euro fällig, 37,50 Euro zahlen jüngere Menschen unter 24 Jahren. Ein Personalausweis ist ab dem 16. Lebensjahr Pflicht, ein Kinderreisepass allerdings ab Geburt. Für Kinder ab 12 Jahre gibt es den sogenannten E-Pass.

Anzeige

Quelle: Stadt Grimma

Bürgerfreundliche Öffnungszeiten bis 18.00 Uhr bieten die Bürgerbüros in Mutzschen am Montag, die Häuser in Grimma und Nerchau am Dienstag und das Bürgerbüro in Dürrweitzschen am Donnerstag an. Das Einwohnermeldeamt in Grimma öffnet jeden Sonnabend in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here