Großbothener suchen Nachnutzer für Sportcasino

0
257
Foto: Stadt Grimma

Großbothen. Die Großbothener nennen ihr Sportlerheim liebevoll „Haus der Begegnung“. Damit das weiterhin so bleibt, wird ab sofort ein neuer Gastronom gesucht, der im „Sportcasino“ wieder zahlreiche Gäste begrüßen kann.

Der vorherige Pächter verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand. Das moderne Gebäude verfügt über alles was man braucht: Küche, Toiletten, Parkplätze. 70 Personen haben im Inneren der beliebten Gaststätte Platz, bis zu 60 Personen finden einen Stuhl im Außengelände.

Das Haus liegt direkt am Großbothener Stadion und ist ein beliebter Treffpunkt für Sportmannschaften. Auch Touristen steigen gern im Nobelpreisträgerort vom Rad. Der Mulderadweg führt nach Großbothen.

Anzeige

In Zukunft entsteht ein neuer Radweg, der Grimma mit dem Neuseenland verbindet und direkt am Sportplatz vorbeiführt. „Die Räumlichkeiten lassen sich vielseitig gestalten und nutzen. Gemeinsam mit der Stadt Grimma und weiteren Vereinen aus dem Ort wollen wir einen der zentralen Anlaufpunkte im Ort erhalten“, freut sich Sportvereinsvorstandsmitglied Matthias Lange über Bewerber.

Wer sich für das Objekt interessiert, kann sich bei Holger Krüger vom Gebäude- und Liegenschaftsmanagement der Stadtverwaltung Grimma melden (Stadthaus, Markt 17, 04668 Grimma; Tel.: 03437/ 98 58 424, E-Mail: Krueger.holger@grimma.de). Weitere Informationen unter www.fsv-grossbothen.de

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here