Was ist denn hier los?

0
271
Zetor Treffen 2018

Wenn Osttechnik in den Norden rollt. Jeder ehemalige „DDR-ler“ kennt diese Traktormarke die nun auch noch die Norddeutschen begeistert.

So kamen Ende Mai viele Menschen aus nah und fern auf das Veranstaltungsgelände nach Hohenfelde bei Hamburg  um alte aber auch neue Technik der Marke Zetor zu bestaunen. Ausrichter  Niels Stobbe-Rathjens war begeistert von so viel Zuspruch. Das sonnige Wetter leistete ebenfalls seinen Beitrag und ließ die alten Boliden glänzen. Die Zetorexperten von agrapoint.de sind sich einig, dass die Liebe zu den Maschinen niemals enden wird und einmalig ist. Viele Freunde und Kunden von agrapoint waren dort vor Ort um mit dem spezialisierten Zetorersatzteilhändler ins Gespräch zu kommen oder gleich neue Teile zu ordern.  Zetor verkörpert Nostalgie pur, doch Ersatzteile werden immer schwerer zu bekommen sein, besonders für die älteren Baureihen.  Umso wichtiger ist es für solche Treffen regelmäßig zu gestalten denn die die Zetor Szene im Norden entwickelt sich sehr gut. Das nächste Treffen soll in Kooperation mit agrapoint stattfinden.

- Anzeige -

Hintergrund: Die tschechische Firma Zbrojovka entwickelte die Modellreihe bereits vor dem Zweiten Weltkrieg. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges entwickelte die Firma den Prototyp für den „Zetor 25“. 158.500 Stück wurden von diesem Traktor gebaut, davon gingen etwa 95.000 in den Export. 1952 verlagerte man Teile der Produktion auf das Gelände der ehemaligen Flugmotorenwerke Ostmark nach Brünn. Um stärkere Traktoren fertigen zu können wurde 1962 auf dem Zetor-Gelände in Brünn das Tschechoslowakisch-Polnische Traktor-Forschungszentrum eröffnet.  Die Traktoren wurden ein Exportschlagen und das über Jahrzehnte! Heute besitzt das Unternehmen „Zetor a.s.“ neben dem Hauptstandort in Tschechien auch Niederlassungen in Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Nordamerika und Polen. Die deutsche Niederlassung firmiert als „Zetor Deutschland GmbH“.

Noch mehr Nachrichten

Kandidaten stellen sich vor: Karsten Schrempel

Grimma. Karsten Schrempel von der Wählervereinigung "Bürger für Grimma" stellt sich für die Stadtratwahl vor:Name: Karsten Schrempel Partei/Vereinigung: Bürger für Grimma Alter: 53 Beruf/Ehrenamtliche Tätigkeit: Lehrer/ Fachleiter am Gymn. St.  Augustin Grimma Wohnort: Grimma Kandidatur (Stadtrat/Kreistag):Stadtrat GrimmaWieso sollen die...

Unfall auf Autobahnzubringer

Klinga. Montagmorgen kam es mal wieder auf dem Autobahnzubringer (S45) an der A14-Abfahrt Klinga zu einem Unfall.Ein Audi wollte aus Richtung Klinga kommend nach links auf die A14 in Richtung Leipzig abbiegen. Im Abbiegevorgang...

Buntes Fest in Mutzschen

Mutzschen. Bei bestem Kaiserwetter fand am Samstag das Mutzschener Kinderfest, anlässlich des Jubiläums „20 Jahre Jugendfeuerwehr Mutzschen“, statt.Auf dem Gelände zwischen der Feuerwehr Mutzschen und der Kindertagestätte Zwergenland war für die Besucher ein umfangreiches...

Vollsperrung A14 Ab- und Auffahrt Kleinpösna

Kleinpösna. In der Anschlussstelle Kleinpösna auf der A 14 sind dringende Reparaturarbeiten erforderlich. Die Asphaltdeckschicht muss erneuert werden.Ab Montag, den 20. bis Freitag, den 24. Mai wird die Aus- und Einfahrt in Fahrtrichtung Magdeburg...

Feuer im Treppenhaus

Grimma. In der Nacht zum Montag kam es in der Colditzer Straße zu einem Brand der in einer Tragödie hätte enden können.Gegen 02:30 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Grimma und Hohnstädt alarmiert. Grund...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here