Nach Granatenfund: Kampfmittelbeseitiger in Seelingstädt im Einsatz

0
1172

Seelingstädt. Spaziergänger hatten am Mittwochabend auf einem Rübenfeld eine nicht ganz ungefährliche Entdeckung gemacht.

Ein 11-Jähriger war mit seinen Großeltern am Feldrand unterwegs, weil sie den Erntemaschinen auf dem benachbarten Feld zuschauen wollten als der Junge sich über einen länglich, ovalen Gegenstand wunderte, der keinen Meter vom Feldweg entfernt lag. Sie verständigten die Polizei die den Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) aus Dresden hinzu bestellte.

Bei der Überprüfung des Gegenstands wurde festgestellt dass es sich eindeutig um eine sogenannte Panzersplittergranate aus der Kriegszeit handelte. Die Munition wurde durch den KMBD mitgenommen und wird später verbrannt.

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here