Abschluss der Junior Ranger Ausbildung im Naturcamp

0
275
Foto: Lothar Andrä

Grethen. Am 08.Juni 2018 war es soweit: Nach einem abenteuerreichen Ausbildungsjahr erhielten 13 junge Nachwuchsranger ihre Zertifikate als Junior Ranger.

Aufgeregt trafen die Familien auf dem Gelände des Naturfreundehauses Grethen ein. Nach einem Abendessen unter freiem Himmel ging es mittels Bildershow auf die Reise durch die gemeinsam erlebte Zeit. Nach der offiziellen Zertifikatübergabe durch Klaus Ahrweiler (VHS Muldental) und Wiebke Hebold (Geopark Porphyrland) wartete eine spannende Nacht im Tipi-Zelt auf die frischgebackenen Junior Ranger – natürlich ohne Eltern. Die Aktion „Floßbau“ tags darauf war ein voller Erfolg und krönender Abschluss eines erlebnisreichen Jahres.

In Kooperation mit dem Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V. organisiert die Volkshochschule Muldental das Junior Ranger Programm, in dem Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren für ein Jahr lang mit Umweltexperten die Geoparkregion erkunden. Etwa jeden vierten Samstag treffen sich die jungen Abenteurer in der Gruppe und erkunden einen anderen Ort in der Region Muldental und lernen ein neues Themengebiet kennen. Das Ausbildungsjahr schließt traditionell mit einem Naturcamp ab, bei dem die Kinder ihre Zertifikate und Junior Ranger Westen erhalten. Bereits seit 2011 werden auf diese Weise Junior Ranger ausgebildet.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here